Abgeltungssteuer sparen: Zweitdepot

Weil Abgeltungssteuer bei allen nach dem 1. Januar 2009 gekauften Aktien und Fondsanteilen fällig wird, haben weitsichtige Anleger ein Zweitdepot für diese Wertpapiere eingerichtet. So umgehen Anleger das so genannte First in – First out-Verfahren („FiFo“), das ältere Wertpapierbestände steuerlich benachteiligt.

Im Erstdepot liegen dann alle Aktien und Fondsanteile, die bis zum 31. Dezember 2008 gekauft wurden. Ins Zweitdepot werden alle Aktien und Fondsanteile gebucht, die nach dem 1. Januar 2009 gekauft werden. Diese klare Trennung empfiehlt sich bei

  • Nachkauf von Aktien, die bereits im Depot liegen
  • Fondssparplänen, um Neu- und Altbestände sauber zu trennen.

Beim Verkauf von Anteilen wird auf das später eingerichtete Depot mit den Neubeständen zurückgegriffen. Die Steuerfreiheit für die Altbestände bleibt erhalten.

Tags: Nach oben | | Artikel versenden