Gibt es noch eine Spekulationsfrist?

Ja. Abgeschafft wurde lediglich die Spekulationsfrist für Wertpapiere. Für Immobilien und andere Wirtschaftsgüter nach § 23 EStG gibt es auch nach dem 1. Januar 2009 weiterhin eine Spekulationsfrist.

Bei Immobilien beträgt die Spekulationsfrist 10 Jahre (Ausnahme: selbstgenutzte Immobilien, die im Jahr ihres Verkaufs und in den beiden vorangegangenen Jahren selbst bewohnt wurden), bei anderen Wirtschaftgütern (z.B. Briefmarken, Edelmetalle, Kunstgegenstände, Devisen, Kraftfahrzeuge, Hausrat) 1 Jahr. Wird das Wirtschaftgut innerhalb der Spekulationfrist verkauft, ist ein etwaiger Gewinn mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern.

Tags: Nach oben | | Artikel versenden