Beiträge zum Stichwort Zweitdepot


Abgeltungssteuer: Zweitdepot einrichten

Seit 1. Januar 2009 ist die neue Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge in Kraft. Da nach der neuen Regelung auch Kursgewinne mit einer pauschalen Abgeltungssteuer von 25 % plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer belegt werden, ist es für Anleger sinnvoll, ein Zweitdepot für ihre Wertpapiere einzurichten. Wichtig ist ein Zweitdepot insbesondere für Anleger, die

  • regelmäßig in einen Fondssparplan einzahlen und/oder
  • ab dem 1. Januar 2009 Aktien oder Fonds kaufen, die sie schon vor diesem Termin im Depot hatten.

» weiter

Tags: , Nach oben | | Artikel versenden

First in – First out

Seit dem 1. Januar 2005 gilt in Deutschland beim Verkauf von Wertpapieren und Fondsanteilen das so genannte First in – First out-Verfahren („FiFo“). Dabei wird seitens des Fiskus unterstellt, dass zuerst gekaufte Wertpapiere („First in“) auch zuerst verkauft („First out“) werden. » weiter

Tags: Nach oben | | Artikel versenden

Abgeltungssteuer sparen: Zweitdepot

Weil Abgeltungssteuer bei allen nach dem 1. Januar 2009 gekauften Aktien und Fondsanteilen fällig wird, haben weitsichtige Anleger ein Zweitdepot für diese Wertpapiere eingerichtet. » weiter

Tags: Nach oben | | Artikel versenden